DRUCKEN

Ruhestandsversetzung


Die Versetzung in den Ruhestand der öffentlich-rechtlich Bediensteten des Bundes erfolgt im Zuständigkeitsbereich der jeweiligen Personal- bzw. Dienststelle. 

Bei einem bevorstehendem Übertritt in den Ruhestand auf Grund des Ablaufes Kalendermonates, in dem das 65. Lebensjahr vollendet wird, wird das Verfahren von Amts wegen eingeleitet.

Im Übrigen kann die Versetzung in den Ruhestand durch eine schriftliche Erklärung an die Dienstbehörde bewirkt werden soweit die jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind.