DRUCKEN

Beamte, geboren bis 1954


Alle Personen, die vor 01.01.1955 geboren sind, fallen grundsätzlich nicht in den Anwendungsbereich des Allgemeinen Pensionsgesetzes (APG); für sie wird kein elektronisches Pensionskonto geführt und sie erhalten daher auch keine Kontoerstgutschrift.

Die Bemessung der Ruhestandsleistungen für Bundesbeamte erfolgt weiterhin nur nach dem Pensionsgesetz 1965 (PG 1965).

Auf der Website des Bundeskanzleramtes für den öffentlichen Dienst, www.oeffentlicherdienst.gv.at, steht ein Pensionsantrittsrechner für Bundesbeamtinnen und Bundesbeamte zur Verfügung, der über alle jeweils in Betracht kommende Pensionsantrittsvarianten samt Voraussetzungen informiert. 

Weiterführende Informationen finden Sie im

linkInformationsblatt zu Ruhe- und Versorgungsbezüge (143.6 KB)


Die Berechnung der Ansprüche erfolgt jeweils zu der am ersten Tag des Ruhestandes geltenden Rechtslage. Die entsprechenden Gesetzestexte und Berechnungsweisen der letzten beiden Kalenderjahre finden Sie hier: 

linkRuhegenuss Gesetztestext 2019 (324.1 KB)

linkRuhegenuss Gesetztestext 2018 (324.9 KB)

 

linkRuhegenuss Informationsblatt 1-2019 (246.5 KB)

linkRuhegenuss Informationsblatt 1-2018 (246.7 KB)

Gesetzestexte und Berechnungsweisen der Kalenderjahre vor 2018 senden wir auf schriftliche Anforderung postalisch zu.