DRUCKEN

Wann gebührt ein Ausgleichszulagen- bzw. Pensionsbonus?


Der Ausgleichszulagen-/Pensionsbonus gebührt unter bestimmten Voraussetzungen, solange der rechtmäßige, gewöhnliche Aufenthalt

im Inland gelegen ist und das Gesamteinkommen den jeweiligen Grenzwert nicht übersteigt.


Ausgleichszulagen-/Pensionsbonus

Grenzwert

Alleinstehende (ledig, geschieden oder getrennt lebend) Eigenpensionsbezieher/innen, die bis zum Stichtag mindestens 360 Beitragsmonate der Pflichtversicherung auf Grund einer Erwerbstätigkeit erworben haben.

Die maximale Höhe des Bonus beträgt € 146,94.

€ 1.080,00

Alleinstehende (ledig, geschieden oder getrennt lebend) Eigenpensionsbezieher/innen, die bis zum Stichtag mindestens 480 Beitragsmonate der Pflichtversicherung auf Grund einer Erwerbstätigkeit erworben haben.

Die maximale Höhe des Bonus beträgt € 381,94.

€ 1.315,00

Verheiratete bzw. in einer eingetragenen Partnerschaft lebende  Eigenpensionsbezieher/innen, die bis zum Stichtag mindestens 480 Beitragsmonate der Pflichtversicherung auf Grund einer Erwerbstätigkeit erworben haben.

 Die maximale Höhe des Bonus beträgt € 383,03.

€ 1.782,00