DRUCKEN

Ambulante Rehabilitation


Die Rehabilitation fördert die Wiederherstellung der Gesundheit für Personen, deren Leistungsfähigkeit durch einen Unfall oder durch eine Erkrankung eingeschränkt ist.

Anstelle eines stationären Aufenthaltes, gibt es auch die Möglichkeit, die Rehabilitation ambulant durchzuführen. Dazu ist es erforderlich, dass eine entsprechende Mobilität gegeben ist.

Die ambulante Rehabilitation der Phase 2 (nach Operationen und Akuterkrankungen) dauert sechs Wochen.

Die ambulante Rehabilitation der Phase 3 (fortführende Rehabilitation) dauert je nach Indikation zwischen 3 und 12 Monaten.

Im Rahmen des ambulanten Rehabilitationsprogrammes werden keine Transport-/Fahrtkosten bezahlt.

Zur  Durchführung der ambulanten Rehabilitation stehen Vertragseinrichtungen zur Verfügung. Eine Aufstellung dieser Einrichtungen finden Sie in unserer Broschüre.