DRUCKEN

Pflegegeld


Das Pflegegeld hat den Zweck, in Form eines Beitrages pflegebedingte Mehraufwendungen pauschaliert abzugelten, um pflegebedürftigen Personen soweit wie möglich die notwendige Betreuung und Hilfe zu sichern sowie die Möglichkeit zu verbessern, ein selbstbestimmtes, bedürfnisorientiertes Leben zu führen.

Anspruchsvoraussetzung ist

  • ein ständiger behinderungsbedingter Pflegebedarf von durchschnittlich mehr als 65 Stunden monatlich, der mindestens sechs Monate hindurch andauert;
  • der gewöhnliche Aufenthalt in Österreich oder in einem EU(EWR)Staat bzw. in der Schweiz, sofern die pflegebedürftige Person in Österreich krankenversichert ist.

Das Pflegegeld gebührt ab dem der Einbringung des Antrages folgenden Monatsersten. Je nach Ausmaß des Pflegebedarfes sind sieben Pflegegeldstufen vorgesehen.