DRUCKEN

2. Vorarlberger Symposium zum Thema „Arbeitsplatz Schule: Gesund lehren, gesund führen, gesund leben“

BVAEB-Team


Bereits zum zweiten Mal fand am 05.03.2020 in Feldkirch das BVAEB-Symposium für Lehrerinnen und Lehrer sowie Schulleiterinnen und Schulleiter aller Schultypen mit dem Titel „Arbeitsplatz Schule: Gesund lehren, gesund führen, gesund leben“ in Kooperation mit der Bildungsdirektion für Vorarlberg und der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg im Montforthaus in Feldkirch statt.

Im Rahmen der Veranstaltung konnten sich die 112 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gesund­heitsrelevante Impulse im Rahmen von praxisorientierten Workshops zu einer gesundheitsfördernden Arbeitsplatzgestaltung einholen.

Eugen Lampert, der Vorsitzende des Landesstellenausschusses der BVAEB-Landesstelle Vorarlberg, eröffnete gemeinsam mit HProf.in Dr.in Ulrike Lichtinger, Vizerektorin für Bildungsfor­schung und Entwicklung der Pädagogischen Hochschule, das Symposium.


1_M1I6298.jpg


v.l.n.r. Eugen Lampert (Vorsitzender Landesstellenausschuss Vorarlberg), Sabine Fischer (BVAEB), HProf.in Dr.in Ulrike Lichtinger (Vizerektorin für Bildungsfor­schung und Entwicklung der Pädagogischen Hochschule), Marianne Galehr (BVAEB), Prof.in Ingrid Amon (Stimmtrainerin), Martina Petracek-Ankowitsch (BVAEB), Dir. Oswald Lissy (BVAEB)


Nach den Eröffnungsworten berichtete der Gesundheitssoziologe Dr. Christian Scharinger, MSc im Rahmen eines Impulsreferats über die neuesten Trends in der schulischen Gesundheitsförderung und führte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit seiner Moderation durch die Veranstaltung.


Dr. Christian Scharinger, MSc
Dr. Christian Scharinger, MSc


Stimmexpertin Prof.in Ingrid Amon führte in ihrem Impulsvortrag beeindruckend vor, wie man Stimm- und Sprechtechniken im Unterricht nutzen kann, um im Unterricht lenken, motivieren, überzeugen und begeistern zu können.

Für eine körperliche Aktivierung zwischendurch sorgte Mathias Hauser, MSPhT.

Mathias Hauser, MSPhT
Mathias Hauser, MSPhT


Anschließend wählten die Pädagoginnen und Pädagogen einen von vier vertiefenden Workshops.

Prof.in Ingrid Amon informierte theoretisch und praktisch über Atemtechnik, Artikulation, Stimmband­pflege, Körperresonanz, bis hin zu Zwerchfelleinsatz, Stimmhygiene und Basisübungen um gut bei Stimme zu bleiben.


Prof.in Ingrid Amon

Prof.in Ingrid Amon


In seinem Workshop „Führen mit Neuer Autorität“ vermittelte Martin A. Fellacher, MA DSA wie sich der gesellschaftliche Zugang zu Autorität verändert hat und welche Notwendigkeiten sich daraus für eine neue Führungsautorität ergeben.


Martin A. Fellacher, MA DSA

Martin A. Fellacher, MA DSA


MMMag a. Dr.in Maria-Christina Rehberger-Uhl erläuterte beeindruckend aus der Resilienzforschung, was uns gesund macht und wie wir unsere „Energietankstellen“ nutzen können.


MMMag a. Dr.in Maria-Christina Rehberger-Uhl

MMMag a. Dr.in Maria-Christina Rehberger-Uhl


Im Workshop „Werde dein eigener Therapeut“ zeigte Mathias Hauser, MSPhT die Wichtigkeit von gesundheitsorientiertem Bewegen, Beweglichkeit und Bewegungsstrategien auf.

 

Kabarettist Ingo Vogl bildete den humorvollen Abschluss des gelungenen Symposiums und brachte die Veranstaltung zu einem unterhaltsamen Ende.

Ingo Vogl

Ingo Vogl


Die Präsentationen der Vortragenden aus den Workshops sind unter folgendem Link abrufbar:

linkPräsentationen


Weiterführende Informationen zur Gesundheitsförderung öffentlicher Dienst sowie den Beratungs- und Begleitungsangeboten der BVAEB erhalten Sie hier.


BVAEB-Team

BVAEB-Team


Fotos: J. Schimmer